#1 Elektrobusse im Stadtverkehr ab 2020 geplant von Harzreise 15.06.2018 15:40

Nach einer Mitteilung der Mitteldeutschen Zeitung https://www.mz-web.de/dessau-rosslau/gru...tieren-30626554 haben sich die DVG und die Landesnahverkehrsgesellschaft auf den Einsatz von Elektrobussen auf den Linien 11 und 12 geeinigt. Nun muß "nur" noch der Aufsichtsrat zustimmen. Es sollen mit Fördermitteln 4 Fahrzeuge beschafft und Ladestationen auf dem Betriebshof bzw. an der Endhaltestelle Tempelhofer Straße errichtet werden. 2020 soll der Betrieb starten.
Es bleibt dem Projekt zu wünschen, daß alle Bausteine für den E-Busverkehr zeitnah beschafft werden können und sich ein stabiler Betrieb durchführen läßt - der techn. Fortschritt sollte über die Zeit bis 2020 die "Kinderkrankheiten" weiter reduzieren helfen. Sollte es zur Umsetzung und zu einem stabilen Betrieb kommen, wäre Dessau-Roßlau Vorreiter in Sachsen-Anhalt.
Ich hätte mir gewünscht, daß die Endstelle Tempelhofer Straße perspektivisch vor den Haltepunkt Dessau Süd in der Peterholzstr. verschoben wird, um (endlich) zeitgemäße kurze Umsteigewege zu ermöglichen. Mit der Ladestation wird die unbefriedigende Verknüpfung zwischen SPNV und Stadtverkehr "zementiert".

#2 RE: Elektrobusse im Stadtverkehr ab 2020 geplant von DEstrab 16.11.2018 15:10

avatar

Noch bis zum 23. November testet die DVG nun einen Solaris Urbino 12 electric. Dieser ist ein sogenannter "Volllader", muss also nur einmal aufgeladen werden und kullert dann einen ganzen Dienst lang durch die Stadt. Die künftigen Fahrzeuge sollen aber "Nachlader" werden, also eben an der Tempelhofer Straße mit einer Ladestation.
Der Test-E-Bus soll auf den Linien und zum Einsatz kommen.


Der E-Bus an der Haltestelle "Kavalierstraße/Bauhausmuseum".

Zitat von Harzreise im Beitrag #1
Ich hätte mir gewünscht, daß die Endstelle Tempelhofer Straße perspektivisch vor den Haltepunkt Dessau Süd in der Peterholzstr. verschoben wird, um (endlich) zeitgemäße kurze Umsteigewege zu ermöglichen. Mit der Ladestation wird die unbefriedigende Verknüpfung zwischen SPNV und Stadtverkehr "zementiert".

Das wäre an sich eine schöne Sache. Aber wo möchtest du am RAW wenden? Dort ist schlichtweg kein Platz.
Und ich glaube kaum, dass viele Fahrgäste das Bedürfnis haben, mit zur Tempelhofer zu fahren und dann zum Hauptbahnhof die S-Bahn (im Stundentakt!) nutzen würden.

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz